4. Kerenzerberg Zukunftsforum Nachhaltige Textilien

01. Oktober 2019

4. Kerenzerberg Zukunftsforum Nachhaltige Textilien

Am Forum treffen nachhaltige Labels, Detailhandel, NGOs, ProduzentInnen und EinkäuferInnen zusammen, um Projekte zu besprechen, wie die Schweizer Textilindustrie nachhaltiger werden kann. Nach einer hochkarätigen Podiumsdiskussion zum staatlichen Textilsiegel «Grüner Knopf», welches anfangs September in Deutschland eingeführt wurde, folgen Workshops zu den Themen Sensibilisierung und Motivation, Transparenz, Market-Place und Climate Change.

Der Workshop zu «Sensibilisierung und Motivation» stellt den Auftakt der Arbeitsgruppe, welche im Rahmen der Initiative «Nachhaltige Textilien Schweiz» von Bund (SECO und BAFU) sowie den Branchenvertretern (Swiss Textiles, amfori Schweiz und Swiss Fair Trade) aufgestellt wurde, dar.

Wann und Wo:
Mittwoch, 30. Oktober 2019, 10.15 – 16.45
Seminarhotel Lihn, Panoramastrasse 28, 8757 Filzbach, Fair Trade Town Glarus Nord 

Ziel: Austausch rund um die Herausforderungen der Textilindustrie und Planung konkreter Aktivitäten

Programm Zukunftsforum:

Ab 09:45 Eintreffen und Kaffee
10:15 Begrüssung und Vorstellungsrunde
10:25 Grüner Knopf: Entstehung, Ziele und Umsetzung, Anosha Wahidi, Grüner Knopf/Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung
Deutschland (BMZ)
10:45 Podiumsdiskussion: „Grüner Knopf und was macht die Schweiz?“ mit

  • Anosha Wahidi, Grüner Knopf/BMZ
  • Ralf Hellmann, Geschäftsführer Dibella, Anwender Grüner Knopf
  • Pauline Treis, Fashion Rev. Switzerland, Label Jungle Folk
  • Christian Robin, Staatssekretariat für Wirtschaft (SECO)
  • David Hachfeld, Public Eye/Clean Clothes Campaign
  • Martin Landolt, Nationalrat BDP, Kt. Glarus
  • Anna Vetsch, Coop Nachhaltigkeit
  • Moderation: Tobias Meier, ecos
11:30 Kurzinputs zu den Workshops:

  • Sensibilisierung und Motivation für eine nachhaltige Textilwirtschaft und eine Imageprofilierung für aktive Unternehmen. Moderiert von amfori Schweiz / Swiss Fair Trade
  • Wie können die Labels Transparenz aufzeigen? Was ist Transparenz, Grenzen und Herausforderungen? Moderiert von Fashion Revolution Switzerland
  • Market Place: Wie trifft das nachhaltige Angebot auf nachhaltige Nachfrage entlang der textilen Wertschöpfung? Kooperation für Nachhaltigkeit? Moderiert von MaxTex
  • CO2/Climate Change: Wie kann die Textilindustrie ihren CO2-Footprint verringern? Moderiert von Myclimate
12:00 Start Workshops
13:45 Weiterarbeit Workshops
16:00 Präsentation der Workshop-Resultate: Definition weiteres Vorgehen
16:45 Ende und Apéro spendiert von Delinat auf Terrasse / im Panoramarestaurant

Unkostenbeitrag:
Partnerpreis (Swiss Fair Trade): 30.—
Normalpreis: 60.—
Zu bezahlen vor Ort an der Rezeption.

Anmeldung
bis Freitag, 25. Oktober, bei: ecos, Tobias Meier, tobias.meier@ecos.ch

Zum Programm in PDF

Weitere Beiträge

Über 100 Franken Pro-Kopf-Konsum

Der Konsum von Fair Trade Produkten ist um 13% gewachsen und erreicht mit 101 Franken pro Kopf einen neuen Höchstwert.

Neues Gesetz zur Öffentlichen Beschaffung mit mehr Nachhaltigkeit

Das heute vom Parlament verabschiedete Bundesgesetz zur öffentlichen Beschaffung schafft neue Möglichkeiten für sozial und ökologisch verantwortungsvollen Einkauf.

Generalversammlung 2019

Der Verband wächst weiter und begrüsst neue Mitglieder und Unterstützer.

Praktikant/in gesucht!

Swiss Fair Trade sucht zur Unterstützung der Kampagne Fair Trade Town und des Geschäftsführers ein/e Praktikant/in 100% für 8-12 Monate.

Kerenzerberg Charta “Nachhaltige Textilien”

Am dritten Ethical Fashion Forum Switzerland auf dem Kerenzerberg wurd die Charta für nachhaltige Textilien das erste Mal vorgestellt.

Eindrücke vom Aktionsmonat Mai 2019

Der Tag des Fairen Handels 2019 gehört bereits der Vergangenheit an. Unser Aktionsmonat ist aber noch lange nicht zu Ende. Hier gibt’s die ersten Eindrücke!

Tag des Fairen Handels

Der diesjährige Internationale Tag des Fairen Handels vom 11. Mai steht unter dem Motto «Lokal die Welt verändern». Rund 70 Aktivitäten in der ganzen Schweiz zeigen auf, wie man mit der Kombination aus fairen, regionalen und saisonalen Produkten verantwortungsvoll einkaufen kann.

Event “Nachhaltiger Handel” – Partnerschaften eingehen

Am Event „Nachhaltiger Handel – Wo liegen Wirkung und Grenzen? Was sind die Rollen von Firmen, Gemeinden, Kantonen und Privaten?“ trafen sich rund 90 Teilnehmende aus Industrie, Detailhandel, NGOs, Fair Trade-Organisationen sowie öffentlicher Hand. Der Anlass wurde von Swiss Fair Trade in Zusammenarbeit mit amfori Schweiz organisiert.

Neue Studie zu Nachhaltigkeit im Kaffeesektor

Eine neue französische Studie zeigt auf, wie sich der Kaffeemarkt in Frankreich und Deutschland in den letzten zwanzig Jahren entwickelt hat und welche Herausforderungen sich im Hinblick auf eine nachhaltige Entwicklung des Kaffeesektors ergeben.