Generalversammlung 2019

20. Juni 2019

Generalversammlung 2019!

In der frisch ausgezeichneten Fair Trade Town Gemeinde Burgdorf fand die diesjährige Generalversammlung von Swiss Fair Trade statt. Die Neuaufnahme der beiden Kaffeehändler yocafe.ch und Rüegg’s GmbH sowie die Ersatzwahlen des Vorstandes bildeten dabei die Kernpunkte der Versammlung.

Im zweiten Teil der Generalversammlung wurden die neuen Unterstützer shiftphones Schweiz, Coop Naturaline und Jenny Fabrics begrüsst. Die neuen Mitglieder und Unterstützer zeigen, wie breit, vielfältig und innovativ der Faire Handel heute ist. Die Neumitglieder sind beide im Kaffeehandel verankert:

yocafe.ch bezieht ihren Kaffee ausschliesslich aus Honduras. Alle Produzenten sind FLO-(Fairtrade) und Bio-zertifiziert. yocafe.ch vereinbart persönlich und direkt mit Kaffeekleinproduzenten den Verkaufspreis der Produkte. Der Kaffee wächst in Mischkulturen ohne Pestizide und chemischen Dünger und garantiert damit eine hohe Qualität und einen unvergesslichen Geschmack.

Rüegg’s GmbH ist ein Jungunternehmen mit Passion für Thailändischen Kaffee und Tee. Der Kaffee wird von der ethnischen Minderheit, den Akhas, im Norden von Thailand angebaut. Neben dem biologischen Kaffeeanbau wird den Akhas einen fairen Preis bezahlt und die Fair Trade Prämien fliessen in die Waisenhäuser in der Region.

Neu in den Vorstand wurde Marion Röttges, Co-CEO bei Remei, sowie Nicole Weydknecht, Geschäftsführerin von Actares und Verwaltungsratsmitglied der claro fair trade AG gewählt. Sie ersetzen die austretenden Thomas Rogalla, gebana, und Marie-Claire Pellerin, claro fair trade AG.

Abgerundet wurde die Versammlung durch zwei Inputreferate Seiten der Fair Trade Town Burgdorf und Renens, welche einen direkten Einblick in die Umsetzung der Fair Trade Town Kampagne vor Ort ermöglichten. Die beiden Referenten veranschaulichten gut den manchmal komplizierten aber auch lohnenden Prozess, den die beiden Arbeitsgruppen verfolgen, sowie die unterschiedlichen Strategien die zum Ziel führen können. 

Weitere Beiträge

Für eine faire und grüne Textilwirtschaft mit Schweizer Unternehmen und Städten

Swiss Fair Trade setzt sich im Programm Sustainable Textiles Switzerland 2030 für eine Schweizer Textil- und Bekleidungsbranche ein, die Verantwortung übernimmt und aktiv wird.

Gemeinsam können wir die Transformation zu fairem Handel voranbringen

Vom 18.-20. November organisierte Swiss Fair Trade die internationale Fair Trade Town Konferenz mit über 300 Teilnehmenden aus 50 verschiedenen Ländern.

Das 5. Kerenzerberg Zukunftsforum Nachhaltige Textilien

Vom 18.-20. Oktober findet bereits das 5. Zukunftsforum Nachhaltige Textilien am Kerenzerberg statt. Das Programm verspricht vielseitige Inputs rund um die Implementierung der Agenda 2030 im Textilsektor.

Generalversammlung 2021: Erweiterung Mitglieder, Projekte und Vorstand

Schwerpunkte der Versammlung stellten die Vorstellung der geplanten Projekte, die Aufnahme bewerbenden Mitglieder sowie die Erweiterung des Vorstandes dar.

Klimakrise

Der Klimawandel verursacht enorme Veränderungen im Wettermuster. Die Auswirkungen treffen diejenigen mit am stärksten, die am wenigsten dafür verantwortlich sind: Kleinbäuer*innen im Globalen Süden.

Digitaler Dialog für greifbare und umsetzbare Ziele für die Textilbranche

Transparenz und Rückverfolgbarkeit sind von grosser Relevanz, um konkrete Verbesserungen einzuführen.

Vernehmlassungsantwort Swiss Fair Trade zu «Strategie Nachhaltige Entwicklung 2030» des Bundes

Swiss Fair Trade begrüsst die «Strategie Nachhaltige Entwicklung» des Bundes, sieht aber noch dringenden Handlungsbedarf am Entwurf.

Keine Klimagerechtigkeit ohne Handelsgerechtigkeit

Die Klimakrise ist ungerecht – ihre Auswirkungen spüren diejenigen am stärksten, die am wenigsten dafür verantwortlich sind. Die Fair Trade-Bewegung fordert Staaten auf, ihre Verpflichtungen aus dem Pariser Abkommen zu erfüllen.

Erfolgreicher Kick-off zum Dialog für Ziele

Rückblick zum Multistakeholder-Dialog von Swiss Textiles, amfori und Swiss Fair Trade über gemeinsame Nachhaltigkeitsziele.